GEOGRAPHISCHE UND KLIMAANGABEN

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Das Munizipium Zalău, Hauptstadt des Kreises Sălaj, liegt im Zentrum des Kreises, im hydrografischen Bassin des Flusses Zalău, am Berührungspunkt der Tiefebene mit dem gleichen Namen zum Gipfel der Meseș Gebirge. Mit einer Gesamtoberfläche von 90.09 km2, umfasst das Verwaltungsgebiet des Munizipiums auch den Ort Stana, Siedlung die süd-östlich von den Meseș Gebirge liegt, im hydrografischen Bassin des Flusses Agrij.

Das hügelige Relief der Tiefebene hat eine Höhe zwischen 200 und 500 m. In der Zalău -Tiefebene herrscht ein temperiertes submontanes Klima, mit reichen Niederschlägen und geringfügige Temperaturschwankungen im Vergleich zur Transsilvanischer Hochebene.

Das führt dazu, dass die Umgebung der Stadt reich in Laubwälder ist, und somit ein günstiges Ökosystem für die Entwicklung des Tourismus entsteht.

Die Mitteltemperatur in Januar beträgt - 2,5°C, und in Juli + 19,3°C.

Entfernungen:

Auf der Eisenbahn, befindet sich Zalău 159 km von Cluj-Napoca, 81 km von Baia Mare und 124 km von Satu Mare entfernt.

Auf der Landstraße ist die Stadt 86 km von Cluj-Napoca (DN 1 / E 81), 108 km von Baia Mare (DN 1 H und DN 1 C), 119 km von Satu Mare (DN 1 F/ E 81 und DN 19) und 117 km von Oradea (DN 1 H, DN 1) entfernt.

Gelesen 3035 mal
Mehr in dieser Kategorie: « GESCHICHTE