Das traditionelle Museum in Iaz

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Zusammengestellt aus drei bäuerlichen Haushältern, die 3 Jahrhunderte alt sind, zu denen noch tausende Ausstellungsgegenstände kommen, die durch die Alten im Barcău Tal eingesammelt wurden, erlaubt dieses malerische Dorfmuseum den Touristen die Atmosphäre der 17.-19.

Jahrhunderte wieder zu erleben. Sie ist durch alle Dörfer rundum zu Fuß gegangen, und hat somit in ihrem Altenhaus tausende von Volksgegenständen eingesammelt. Heute hat Ligia Alexandra Bodea viele Chancen, die jüngste Eigentümerin eines Museum in Rumänien, oder vielleicht in der ganzen Welt, zu sein.

Ligia Alexandra hat ihre Großmutter so viel geliebt, dass sie sich entschieden hat, zu ihrer Erinnerung ein Museum zu gründen.

Hier finden Sie:

  • Schönheit, Originalität
  • Reichtum und einen außerordentlichen künstlerischen Wert
  • Liebe für Traditionen und Folklore
  • Identität, Originalität, lokale Spezifikum
  • Liebe und Respekt für die Kulturerbe der Vorfahren

Wir laden Sie herzlich ein, die Schönheit, das Reichtum der rumänischen Traditionen und der örtliche Geist im Volkskunstmuseum von Ligia Alexandra Bodea, im Dorf Iaz, zu entdecken.

Dorf Iaz, Gemeinde Plopiş, Nr. 63, Kreis Sălaj
Tel.: 0260-671.818; 0764-488.861; 0761-321.703
E-mail: ligia.bodea@yahoo.com
Zugang: Zalau – Hereclean – Varsolt - Simleu Silvaniei – Nusfalau - Iaz DN1H/ DJ191D, Entfernung 50 km, benötigte Zeit 55 Min.

Quelle: www.caietesilvane.ro, http://www.culturasalaj.ro/



Gelesen 3154 mal

Ähnliche Artikel

  • Die Kuranlage Băile Boghiș
    Mit ihrer malerischen Lage und wegen der Anwesenheit des Thermal-Mineralwassers, ist die Kuranlage Baile Boghis eine permanente Kuranlage, die von vielen Touristen bevorzugt wird
  • Die Quellen des Flusses Barcău und die Landschaftsreservation Tusa - Barcău
    Es ist als eines der schönsten Gegenden im "Silvanien Land" berücksichtigt, wo die Herrlichkeit der Landschaft sich durch Karstsysteme, durch die Vegetation, Fauna und Flora, die im Sommer eine Märchenlandschaft herstellten, ergänzen lässt.
  • Das katechetische Lager Mănăstirea Strâmba
    Das Kloster Strâmba ist eines der alten orthodoxen Klöster in Transsylvanien, gegründet, laut mancher Quellen, im 15. Jahrhundert, im Ort Păduriș, Kreis Sălaj
  • Der mittelalterliche Burg in Cheud
    Der Burg wurde auf dem Burghügel errichtet - Ort, das eine gute Sehbarkeit zum Weg zwischen Baia Mare und Jibou bietet, ca. 2,5 km südlich vom Dorf Cheud
  • Die Kalksteine in Rona
    Die Kalksteine in Rona bilden ein geologisches und landschaftliches Naturschutzgebiet (Naturdenkmal), und liegen im Kreis Sălaj, im Verwaltungsgebiet der Stadt Jibou